Aguja Capital Spendenaktion 2020

 

Liebe Investorinnen & Investoren, 
liebe Interessentinnen & Interessenten,

 

das Jahr 2020 endet völlig anders, als wir alle dies zu Beginn des Jahres erwartet hätten. Wir hoffen, dass Sie, Ihre Familien und Freunde das Jahr gut und vor allem gesund überstanden haben und dies auch so bleibt.

Vielen Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen, gerade auch in den schwierigen (Markt-)Phasen, die das Jahr ebenfalls mit sich brachte.

Es gibt Gründe, zuversichtlich ins Jahr 2021 zu blicken, aber zunächst stehen uns allen noch einige Wochen der Zurückhaltung bevor. Für die Weihnachtstage wünschen wir Ihnen, dass Sie diese trotz aller Ein- und Beschränkungen im engen Kreis fröhlich und besinnlich verbringen können.

Wir haben uns dazu entschieden, wie im letzten Jahr auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten - und stattdessen Ihnen die Wahl zu überlassen, an welche Organisation wir eine Spende übermitteln. Pro abgegebener Stimme (bis 31.12.2020) werden wir 20 Euro an die jeweilige Organisation spenden (bis zu 10'000 Euro).

Wie auch beim Investieren haben wir uns bei der Auswahl der Spendenprojekte viele Gedanken gemacht und möchten auch hier eine hohe soziale „Rendite“ erreichen. Mehr dazu finden Sie am Ende dieser Seite. 

Gemeinnützigkeit ist unserer Meinung nach ein wichtiges Thema für den erfolgreichen Fortbestand unserer Gesellschaft. Doch auch die Wirkung und Transparenz von Spenden und deren Verwendung ist wichtig.

Deworm-the-World-Logo-Square.jpg

 

Deworm the World

 

Die Deworm the World Initiative setzt schulbasierte Entwurmungsprogramme ein und hilft Staaten bei der Durchführung und Evaluation. Die Behandlung rettet nicht nur Kinderleben, sondern ist vermutlich die kosteneffizienteste Form in deren Bildung zu investieren, da die Erkrankung zu Fehltagen in der Schule führt. Die Anzahl der zusätzlichen Jahre, welche diese behandelten Kinder in der Schule verbringen steigt somit für jede 1000$ die Investiert werden um 139 Jahre an.
Weitere Infos: https://www.effektiv-spenden.org/deworm-the-world-initiative/

 

Against Malaria Foundation

 

Die Against Malaria Foundation verteilt Moskitonetzt in Entwicklungsländern. Sie rettet damit insbesondere Kindeleben, in dem sie vor Malaria schützt. Die Gesamtkosten für den Kauf und die Verteilung pro Netz liegen schätzungsweise bei unter 5$. Die Organisation ist sehr transparent und könnte eine der effizientesten weltweit sein.
Weitere Infos: https://www.effektiv-spenden.org/against-malaria-foundation/#8

 

Investieren und Spenden

Es gibt viele Parallelen zwischen Investieren und Spenden. Ein Investment wird meist getätigt, um eine attraktive Rendite zu erwirtschaften. Bei einer Spende erwarten wir eine soziale Rendite in Form einer Verbesserung der Lebensumstände bei Mensch, Tier oder Umwelt. Wie beim Investieren sind wir uns auch hier bewusst, dass nicht jedes Investment gleich viel „Rendite“ abwirft. Manche Investments werfen ein Vielfaches ihrer Investitionssumme ab und andere bringen weniger als erwartet ein. Durch den Zinseszinseffekt kann schon ein kleines Investment langfristig zu einer großen Sache werden.


Wir glauben die gleichen Gesetze gelten auch für das Spenden und auch hier gibt es eine Value Bewegung, welche das Ziel verfolgt den größtmöglichen Ertrag pro investierter Einheit zu erreichen. Diese Bewegung nennt sich Effektiver Altruismus und auch hier ist einiges an Analysearbeit notwendig.


Leider ist die Welt der Spendenorganisationen oft wesentlich intransparenter als die Welt des Investierens in der es regulatorische Dokumente gibt, welche uns eine Fülle an Informationen über Firmen geben und unsere Investitionsentscheidungen somit mit Daten und Fakten unterfüttern. Beim Spenden muss man hingegen oft viel Vertrauen aufbringen, dass die Spende auch dort ankommt wo sie soll und auch wirklich den versprochenen Nutzen bringt. Leider scheinen teilweise große Hilfsorganisationen genauso komplex zu sein wie einige Large-Caps an der Börse. Mitunter scheint es sehr schwierig zu sein spezifische Informationen über die Projekte, deren track record und die weitere Verwendung neuer Spendengelder zu erhalten.² 


Daher möchten wir uns bei dieser Spendenkation lieber auf die Small- und Mid-Caps der Branche fokussieren. Denn es gibt wesentlich mehr transparente kleine Organisationen, welche sich auf ein Projekt fokussieren und ihren track record mit Daten belegen können. Einige dieser Projekte sind pro investierter Einheit um ein vielfaches effektiver als andere. Natürlich ist es hier auch nicht einfach genau diese Organisationen zu finden und zu analysieren.


Zum Glück gibt es daher die Nonprofit-Organisation Givewell, welche diese Arbeit übernimmt. Und auch hier gibt es wieder die Parallele zum Investieren, denn die Gründungsmitglieder hatten zuvor teilweise bei einem Hedgefund gearbeitet. Als die Freunde damals Geld spenden wollten, stellten sie schnell fest, dass es leider wenig Transparenz gab und eine Vielzahl von Hilfsprogrammen. Somit beschlossen Sie dies zu ändern und hauptberuflich die effizientesten Organisationen zu finden und zu analysieren.


Givewell beschreibt das Ziel ihrer Arbeit folgendermaßen: „Im Gegensatz zu Wohltätigkeitsprüfern, die sich ausschließlich auf Finanzen konzentrieren und die Verwaltungs- oder Fundraising-Kosten beraten, führen wir gründliche Untersuchungen durch, um festzustellen, wie viel Gutes ein bestimmtes Programm (in Bezug auf gerettete Leben, verbesserte Leben usw.) pro ausgegebenem Dollar ist“.³ Was uns auch gefällt ist die detaillierte Analyse, die teilweise in komplexen Excel-Modellen endet. 


Spenden ist natürlich auch eine Herzensangelegenheit und es gibt sehr viele hilfsbedürftige Menschen. Für alle, die sich noch nicht sicher sind wo ihre Spende am besten aufgehoben ist oder welche andere Möglichkeiten es gibt die Welt ein kleines bisschen besser zu machen, gibt das hervorragende Buch Doing good Better von William Macaskill einige erstaunliche Erkenntnisse. 

  © 2021 Aguja Capital GmbH